A4 Ost Autobahn

Generalsanierung A 4 Ost Autobahn

Auf einer Länge von vier Kilometern wird die A 4 Ost Autobahn zwischen dem Knoten Schwechat und der Anschlussstelle Flughafen generalsaniert.

Projektprofil

In einem vier Schritte umfassenden Sicherheitspaket, das 2013 vom Verkehrsministerium und den Ländern Burgenland und Niederösterreich ins Leben gerufen wurde, soll die mehr als 60 Kilometer lange A 4 Ost Autobahn bis 2023 generalsaniert und damit sicherer und komfortabler für täglich zehntausende Pendler gemacht werden.

Auf einer Länge von vier Kilometern wird die A 4 Ost Autobahn 2017 zwischen dem Knoten Schwechat und der Anschlussstelle Flughafen generalsaniert. Den Zuschlag dafür hat die Firma Strabag AG erhalten. Die ASFINAG investiert in diese Sanierung rund 13 Millionen Euro (STRABAG-Anteil netto € 9,5 Mio).

Bis November dieses Jahres wird die Fahrbahn neu aufgebaut und der Beton durch Asphalt ersetzt. Vier Brücken werden saniert sowie Leitschienen und Beschilderungen erneuert.

Damit ausreichend Platz zum Sanieren ist und trotzdem alle drei Fahrspuren pro Richtung geöffnet bleiben können, wird pro Phase immer eine Fahrspur baulich getrennt geführt.

Dieses länderübergreifende Infrastrukturprojekt ist aber auch für den Wirtschaftsraum der Ostregion, für den Ausbau und die Absicherung des Wirtschaftsstandortes und die Schaffung von Arbeitsplätzen von nachhaltiger Bedeutung.

think project! sichert Beweisführung mit Foto App

Neben der mobilen Mängelerfassung nutzt die STRABAG die App auch als Controlling-Instrument für Baugeräte. Um nachträglich unberechtigte Forderungen seitens des Vermieters zu vermeiden, werden die Geräte vor Ort fotografiert und auf Schäden hin überprüft. Es folgt eine Bestandsaufnahme mit Details. Weist das Gerät bzw. die Baumaschine bei Übernahme bereits Mängel auf, werden diese dokumentiert und der Vermieter informiert. Ansprüche für bereits bestehende Mängel können nicht mehr eingefordert werden.

STRABAG nutzt die Foto App auch für Aufmaße, Bauschäden, Baustellendokumentationen, Bestände und Vermessung.

Facts & Figures (Projekt)

  • Vier Kilometer Sanierung
  • 13 Millionen Euro Investition (STRABAG-Anteil netto € 9,5 Mio)

Was wurde erreicht

  • Schuldzuweisung bei Übernahme von bereits mangelhaften Geräten gänzlich ausgeschaltet

Eingesetzte Module & Services

  • Fotomanagement
  • Dokumentenmanagement

Fakten

Branche
Verkehr & Logistik
Projekttyp
Infrastruktur
Bauherr
ASFiNAG
Auftraggeber
STRABAG AG
close
Börseplatz 1
VAMED Vitality World - Therme Laa
Bruckner Tower
Neue Feuerwache
Wohnen am Kirchenplatz
Wohnhaus Lindengasse "Über den Linden"
Galeria Północna
Entsalzungsanlage Tuas 3
Umspannwerk Brunsbüttel

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies und andere Technologien, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und hilft uns zu verstehen, wie Sie unsere Website nutzen. Bitte klicken Sie auf „Akzeptieren“ um fortzufahren oder auf „Ablehnen“, um nicht-funktionale Cookies zu deaktivieren. Im Falle der Deaktivierung können wir aus technischen Gründen die Website leider nicht vollumfänglich zur Verfügung stellen. Mehr zu Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Ihre aktuellen Einstellungen
Cookies sind aktiv Nicht-funktionale Cookies sind deaktiviert