Börseplatz 1

Geschichtsträchtiges Gebäude mit luxuriösem Innenleben

Wohnen mit imperialem Charme in der einstigen Telegrafenzentralstation der damaligen Donaumonarchie

Projektprofil

Die ehemalige k.k. Telegrafen Centrale wurde in den Jahren 1872/73 unter der Leitung von Architekt Winterhalder und Baumeister Kaiser errichtet und von 1902 bis 1907 durch Architekt Fassbender aufgestockt und erweitert.Der in den Formen der italienischen Renaissance gehaltene mächtige Bau ist vier Stockwerke hoch und bildet einen freistehenden Baublock von ca. 54 Metern Länge und 42 Metern Tiefe.

Die Revitalisierungsarbeiten am geschichtsträchtigen Gebäude  werden zur 2. Jahreshälfte 2019 abgeschlossen sein. Damit wird Wohnen mit imperialem Charme in Wiens Kronjuwel unter den Immobilien Wirklichkeit. Auf rund 7.800 Quadratmeter entstehen 39 frei finanzierte Eigentumswohnungen, im Hochparterre auf rund 1.000 Quadratmetern Büroräumlichkeiten.

Bautechnische Herausforderungen

Um den anspruchsvollen Anforderungen zu entsprechen, wurde ein mit dem Bundesdenkmalamt abgestimmter Maßnahmenkatalog erstellt. Dieser umfasst Fassade, Putz, Metall, Steinarbeiten, Fenster sowie Holzmaterialien.

think project! Rechnungsmanagement mit Crystal Report

Das Projektteam nutzt think project! u.a. für eine effektive und jederzeit nachvollziehbare digitale Rechnungsprüfung.

Beinahe jede Rechnung durchläuft in Bauprojekten verschiedene Prüfstellen. Das ist mit viel Zeit und Aufwand verbunden. Mit dem Rechnungsmanagement von think project! wurde der Freigabe- und Prüfprozess digitialsiert und weitgehend beschleunigt. Durch die Vergabe von Rechten kann der Zugriff der beteiligten Unternehmen genau definiert werden.

Eingehende Rechnungen werden automatisch erfasst und erkannt und per Workflow an die richtigen Bearbeiter zur Rechnungsprüfung weitergeleitet.

Im Prozess wurde auch ein Crystal Report eingebunden. Die Rechnungsdaten integrieren und aktualisieren sich somit dynamisch und können als PDF Datei direkt aus der Projektplattform gedruckt werden.

Facts & Figures

  • Revitalisierungs- und Umbauarbeiten eines denkmalgeschützten Gebäudes
  • Nutzfläche (inkl. Freiflächen): ca. 8.800 m2
  • Fertigstellung: 2. Jahreshälfte 2019

Eingesetzte Module & Services

  • Rechnungsmanagement
  • Sonderwunschmanagement
  • digitaler Planfreigabelauf
  • Dokumentenmanagement
  • Projektmail

Fakten

Branche
Immobilien
Projekttyp
Hochbau
Bauherr
Börseplatz 1 GmbH&Co KG
Auftraggeber
Börseplatz 1 GmbH&Co KG
Standort
Google Maps
close
PMZ2 - B15627 Bf. Mürzzuschlag Unterbau / Kunstbauten
Ausbau der Provinzstraße Nr. 637 in der Stadt Sulejówek (DW 637)
VAMED Vitality World - Therme Laa
Bruckner Tower
Neue Feuerwache
Wohnen am Kirchenplatz
Wohnhaus Lindengasse "Über den Linden"
Galeria Północna
Entsalzungsanlage Tuas 3

Verwendung von Cookies

Unsere Website verwendet Cookies und andere Technologien, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern und hilft uns zu verstehen, wie Sie unsere Website nutzen. Bitte klicken Sie auf „Akzeptieren“ um fortzufahren oder auf „Ablehnen“, um nicht-funktionale Cookies zu deaktivieren. Im Falle der Deaktivierung können wir aus technischen Gründen die Website leider nicht vollumfänglich zur Verfügung stellen. Mehr zu Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Ihre aktuellen Einstellungen
Cookies sind aktiv Nicht-funktionale Cookies sind deaktiviert